bedürfen


bedürfen
bedürfen Vprpr std. stil. (8. Jh.), mhd. bedurfen, ahd. bithurfan, mndd. bedörven Stammwort. Präfigierung zu dürfen mit dessen alter Bedeutung "nötig haben", während sich das einfache Verb zu einem Modalverb weiterentwickelt hat. Abstraktum: Bedürfnis und Bedarf; Adjektiv: bedürftig.
HWPh 1 (1971), 765-771;
Grundbegriffe 1 (1972), 440-489. deutsch s. dürfen

Etymologisches Wörterbuch der deutschen sprache. 2013.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bedürfen — bedürfen: Das Verb mhd. bedürfen, bedurfen, ahd. bidurfan »nötig haben« hat die Grundbedeutung des einfachen ↑ dürfen bis heute bewahrt. – Abl.: Bedürfnis »Verlangen, Wunsch; Benötigtes« (15. Jh. bedurfnusse; es bedeutete früher auch »Mangel,… …   Das Herkunftswörterbuch

  • Bedürfen — Bedürfen, verb. reg. neutr. (S. Dürfen,) mit dem Hülfsworte haben, für den gegenwärtigen Fall unentbehrlich nöthig haben, mit der zweyten Endung der Sache. Die Starken bedürfen des Arztes nicht. Der Herr bedarf ihrer. Ich armer Mann, bedarf ihrer …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • bedürfen — V. (Mittelstufe) geh.: etw. nötig haben Synonyme: benötigen, brauchen Beispiele: Der Patient bedarf einer besonderen Pflege. Das bedurfte langer Bemühungen …   Extremes Deutsch

  • bedürfen — Bedarf haben; brauchen; haben müssen; benötigen; voraussetzen; gebieten; bedingen; erfordern * * * be|dür|fen [bə dʏrfn̩], bedarf, bedurfte, bedurft <itr.; hat; mit Gen.> (geh.) …   Universal-Lexikon

  • bedürfen — be·dụ̈r·fen; bedarf, bedurfte, hat bedurft; geschr; [Vi] 1 jemandes / etwas bedürfen jemanden / etwas brauchen <jemandes Hilfe, der Ruhe bedürfen; etwas bedarf einer Erklärung>; [Vimp] 2 es bedarf jemandes / etwas jemand / etwas wird… …   Langenscheidt Großwörterbuch Deutsch als Fremdsprache

  • bedürfen — benötigen, brauchen, haben müssen, nicht auskommen ohne, nicht entbehren/missen können, nötig haben. * * * bedürfen:⇨brauchen(1) bedürfenbrauchen,benötigen,nötighaben,bedürftigsein,Bedarfhaben,nichtentbehren/missenkönnen,verwendenkönnen,habenmüsse… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • bedürfen — be|dụ̈r|fen (gehoben); mit Genitiv: des Trostes bedürfen …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Bedürfen — 1. Einer bedarf des andern. – Eiselein, 62. 2. Es bedarff je alzeit einer dess andern. – Henisch, 230. 3. Je weniger einer bedarff, je ehrlicher vnd je gleicher er Gott ist. – Henisch, 230. 4. Was du nicht bedarfst ins Haus, dafür gib keinen… …   Deutsches Sprichwörter-Lexikon

  • bedürfen — bedörfe …   Kölsch Dialekt Lexikon

  • Die Gesunden bedürfen des Arztes nicht —   Mit diesen Worten (eigentlich: »Die Starken bedürfen des Arztes nicht«) antwortet Jesus auf die vorwurfsvolle Frage der Pharisäer, warum er mit den Sündern am Tisch zusammensitze (Matthäus 9, 12). Bekräftigt und verdeutlicht wird diese Antwort… …   Universal-Lexikon


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.